Erzabtei St. Peter
St. Peter-Bezirk 1
5010 Salzburg

Lageplan
Ansprechpartner

Sie sind hier: Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > Die letzte Grand Tour

Die letzte Grand Tour

26.09.17, 12:00  

Erzabt Korbinian Birnbacher präsentierte am 21. September 2017 eine monumentale Neuerscheinung.

Mit musikalischen Klängen von Johann Michael Haydn, interpretiert von einem Streichquartett der Stiftsmusik St. Peter, wurde im voll besetzten Romanischen Saal von St. Peter ein Werk über eine Italienreise zweier Salzburger Benediktiner zur Goethezeit präsentiert.

Die Wahl der Musikstücke hätte nicht besser passen können: Die beiden Reisenden, P. Albert Nagnzaun und P. Alois Stubhahn, waren mit dem Komponisten eng befreundet. Der Abschied aus Salzburg fiel ihnen nicht leicht, doch vermittelte ihnen die Musik des Salzburger Meisters auf der zweijährigen Reise ein Gefühl von Heimat.

Ihr Reisetagebuch und ihre Reisekorrespondenz waren ursprünglich als Rechenschaftsberichte gedacht. Nach 200 Jahren Reifung im Archiv der Erzabtei St. Peter war die Zeit für eine Veröffentlichung gekommen.

Auf 1.034 Druckseiten werden Einblicke in die damalige Reisekultur und Lebensweise von unschätzbarem Wert geboten. Möglich wurde das aufwändige Editionswerk durch die Kooperation St. Peters mit dem Stiftsarchiv St. Gallen unter dessen Leiter Dr. Peter Erhart. Um in Zukunft ein echtes Stück Salzburg in seiner Nähe zu haben, erhielt Dr. Erhart bei der Präsentation einen Kupferstich mit der Plainer Madonna als kleines Dankeschön überreicht.

Sichtlich begeistert und stolz präsentiert Erzabt Dr. Korbinian Birnbacher das Werk, das an diese späte Grand Tour in den Jahren 1804 und 1806 erinnert. P. Albert Nagnzaun und P. Alois Stubhahn hielten sich vorwiegend in der Stadt Rom auf, mit der auch Erzabt Korbinian viele persönliche Erinnerungen verbindet.

Anschließend stellte sich Dr. Ursula Huber vom Böhlau-Verlag mit Grußworten ein. Dr. Peter Erhart und Dr. Gerald Hirtner referierten ausgewählte Inhalte. Sie wiesen besonders auf die Faszination des Reiselandes Italien und die Bedeutung des Sammelns zu dieser Zeit hin. Mag. Sonja Führer brachte in einem rhetorischen Blumenstrauß erlesene Textstellen zum Blühen.

Das neue Werk stieß auch auf beachtliches Medieninteresse. Es berichteten unter anderem die Salzburger Bezirksblätter, die Salzburg Krone, die Salzburger Nachrichten, Die Presse und der ORF Salzburg.

„Die letzte Grand Tour“ ist ab sofort im Klosterladen St. Peter und im Buchhandel erhältlich.

Korbinian Birnbacher OSB (Hg.), Die letzte Grand Tour. Die Italienreise der Patres Alois Stubhahn und Albert Nagnzaun von St. Peter in Salzburg 1804–1806, Wien 2017 (Itinera monastica, Band 1). ISBN 978-3-205-20205-9.

 

Dr. Gerald Hirtner

 Buchpräsentation  Buchpräsentation  Buchpräsentation
zurück oben drucken
Datenschutz • Impressum